Gesundheitsökonomie

Gesundheit ist das höchste Gut, sie zu erhalten bzw. wiederzuerlangen für jede(n) Einzelne(n) von unbezahlbarem Wert.

Auch aus politischer Perspektive stellt eine möglichst gesunde Gesellschaft das stets erstrebenswerte Optimum dar. Frühzeitige Diagnose, Prävention, adäquate Medikation und Behandlung sind der Schlüssel, ökonomische Belastungen – bedingt etwa durch Hospitalisierungen, Erwerbsausfälle, Pflegegeld – zu vermeiden. Entscheidungsträger seitens Politik, Interessengruppen, Gesundheitsdiensteanbieter oder der Pharmaunternehmen benötigen solide recherchierte, aktuelle, individuell in Text und Bild aufbereitete Informationen.

Unser interdisziplinär ausgerichtetes Team „Gesundheitsökonomie“ bei Economica ist auf Recherchen und Analysen komplexer Sachverhalte spezialisiert und vereint ausgewiesene Erfahrung in Bio-, Medizin- und Wirtschaftswissenschaften. Wir haben ein Detailverständnis zum österreichischen Gesundheitssystem, wissen Behandlungswege zu bewerten, Wirkstoffmechanismen einzuordnen ebenso wie die Spätfolgen einer inadäquat adressierten Erkrankung. Umgekehrt beziffern wir die potenzielle Entlastung, die beispielsweise ein neuer Impfstoff oder ein innovatives Medikament für Betroffene, Angehörige, Spitäler und das Gesundheitssystem birgt.

Wir recherchieren in der internationalen Fachliteratur, führen Informationen aus seriösen Datenbanken zusammen, decken mit entsprechenden Kalkulationen und Verknüpfungen neue Zusammenhänge auf und diskutieren Ergebnisse im Kontext des aktuellen Kenntnisstandes. Unsere Studien bringen Wissen – zielgruppenspezifisch formuliert – auf den Punkt.

Wir arbeiten ergebnisoffen und auf höchstem akademischen Niveau.

Placeholder Image

Unser Methodenportfolio

Erfassung der volkswirtschaftlichen Auswirkungen neuer Behandlungswege/Medikamente
Burden-Of-Disease-Erhebungen
Policy Impact Assessment
Cost-Effectiveness-Analysis (CEA)
Cost-Benefit-Analysis (CBA)
Cost-Utility-Analysis (CUA)
Incremental Cost Effectiveness Ratio (ICER)-Berechnungen

Lebenszyklusmodelle mit Gesundheitsdynamik

Unsere Beispielstudien

Zugang zu medizinischen Innovationen in Österreich

Februar 2024, Studie im Auftrag von Bristol Myers Squibb

Download

Ökonomische Effekte der Herpes-Zoster-Impfung in Österreich

April 2023, Studie im Subauftrag von HÖRHAN Strategy Consultants GmbH für GlaxoSmithKlinePharma GmbH

Download

Ihre Ansprechpersonen

Placeholder Image

Priv.-Doz. Dr. Andrea Pitzschke

Tel.: +43 660 3200 420

Placeholder Image

Dott. Mag. Katharina Diernberger, PhD

Tel.: +43 660 8900 818

Placeholder Image

Mag. Dominik Grübl, PhD

Tel.: +43 660 8900 873

Placeholder Image

Dr. Martin Gleitsmann

Tel.: +43 664 4638 372