GreenTech Innovationscluster/-hubs Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Personen

Der „MUT Masterplan Umwelttechnologie“ formuliert, angesichts wachsender Potenziale und Herausforderungen an der Schnittstelle zwischen Umwelt und Wirtschaft, die Vision einer Spitzenstellung Österreichs bei Umwelttechnik und Umweltdienstleistungen innerhalb der Europäischen Union. Die Umwelttechnologiebranche wies in den vergangenen Jahren eine positive Entwicklung bei ihrer Umsatz- und Beschäftigungsdynamik auf, zukünftige Verbesserungen unterstützt durch wirtschaftspolitische Maßnahmen setzen allerdings die belastbare Erfassung und Abbildung des Status quo als Referenzgröße voraus.

Aus diesem Grunde wurde ein „360° Technologiescreening“ der zwölf untersuchten GreenTech Technologien vorgenommen, welches ausgehend von der Grundlagenforschung über Patente und Marken bis hin zur Produktions- und Exportleistung jede Technologie analysierte. Die generelle Ausgangsbasis bildet eine im europäischen Vergleich überdurchschnittliche, allgemeine F&E-Quote Österreichs, wobei dies zuerst einmal als Indikator des Ressourceninputs zu verstehen ist, der sich erst in weiterer Folge in messbaren Innovations-Outputs niederschlägt. Gegenstand des vorliegenden Berichts war deshalb, die Innovationsleistung Österreichs im Bereich der Umwelttechnologien (Green Technologies) durch verschiedene Output-, Outcome- und Impakt-Größen zu messen.

Ein Rückblick des Webinars, in dessen Rahmen die vorliegende Studie präsentiert wurde, ist unter folgendem Link abrufbar.

Dateien zum Herunterladen

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen

DI. Helmut Berrer
Tel.: +43 676 3200 403
Mail: helmut.berrer@economica.at